Omega Fettsäure

Fette sind für Sie unverzichtbar
Fettsäuren sind zum Überleben notwendig

Artikel 1-20 von 24

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-20 von 24

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Omega Fettsäure

Was sind Fettsäuren?

Fette sind eine Quelle für Energie, die fettlöslichen Vitamine A, D und E sowie essenzielle Fettsäuren. Fette sind für verschiedene Prozesse in unserem Körper wichtig. Unsere Zellen brauchen Fettsäuren als Bausteine ​​und Fettsäuren schützen unsere Zellen vor unerwünschten Eindringlingen. Fett ist nicht nur Baustoff und Lösungsmittel für fettlösliche Vitamine, sondern schützt unsere Organe und sorgt für die richtige Körpertemperatur. Fette lassen sich in zwei Kategorien einteilen: gesättigte und ungesättigte Fette.

Ungesättigtes vs. gesättigtes Fett

Aufgrund ihrer chemischen Struktur können wir Fette daher in gesättigte und ungesättigte Fette einteilen. Gesättigte Fettsäuren sind oft tierischen Ursprungs. Gesättigte Fettsäuren wirken sich negativ auf unseren Cholesterinspiegel aus. Es hat sich gezeigt, dass der Ersatz von gesättigten Fetten in der Ernährung den Cholesterinspiegel im Blut senkt. Ein hoher Cholesterinspiegel ist ein Risikofaktor für die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit.

Ungesättigte Fette lassen sich in einfach ungesättigte Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren unterteilen. Einige der mehrfach ungesättigten Fettsäuren kann unser Körper nicht selbst herstellen.

Deze vetzuren dient u binnen te krijgen via uw voeding of met een voedingssupplement en zijn dus essentieel. Diese Fettsäuren müssen Sie über die Nahrung oder mit einem Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen und sind daher lebensnotwendig. Eine Ausnahme bildet hier fetter Fisch, der prozentual viele ungesättigte Fette enthält, die auch als „langkettige Omega-3-Fettsäuren“ (ALA, EPA und DHA) bekannt sind. Deshalb ist es gut, sich gesund zu ernähren und regelmäßig Fisch wie Lachs, Makrele, Thunfisch, Sardinen, Forelle, Hering, Aal und Bokking zu essen. Es wird empfohlen, mindestens zweimal pro Woche Fisch zu essen, einschließlich einmal fetten Fisches.

Nicht essentielle Fettsäuren

Omega 9 ist eine nicht essentielle Fettsäure. Der Körper kann diese Fettsäure selbst herstellen. In einigen Fällen kann es jedoch ratsam sein, von hier aus ein wenig mehr zu bekommen. Wichtige Omega-9-Quellen sind Olivenöl, Nüsse, Sesamöl, Makrele und Avocado.

Sind gesättigte Fette „schlecht“?

In Pflanzenölen finden wir hauptsächlich ungesättigte Fettsäuren (Omega 3, 6 und 9 Fettsäuren). Eine Ausnahme bilden Kokosöl und Palmöl, da diese Öle viele gesättigte Fette enthalten. Ob und inwieweit gesättigte Fette gesundheitsschädlich sind, ist noch immer umstritten. Offensichtlicher ist, dass es sich um industrielle Transfette und gesättigte Fette handelt, und dazu gehört kein Naturprodukt wie unraffiniertes Kokosöl. Kokosöl ist kein „normales“ gesättigtes Fett, sondern eine mittelkettige Fettsäure (MCT). Diese Fettsäuren sind leicht verdaulich und dienen wie Glukose unserem Körper zur Energieversorgung. Kokosöl besteht zu mehr als der Hälfte aus MCT-Fetten, aus denen unsere Leber sogenannte „Ketone“ bildet. Ketone werden vom Gehirn als Treibstoff verwendet. Kokosöl enthält auch Caprylsäure, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirkt.

Warum eine Ergänzung wählen?

Es wird empfohlen, zweimal pro Woche frischen Fisch zu essen, vorzugsweise fetten Fisch. Dies entspricht etwa 200 Milligramm Omega-3-Fischfettsäuren pro Tag. Die Mehrheit der Deutschen folgt diesem Rat nicht. Dann kann die Verwendung einer Fischölergänzung eine Lösung bieten. Außerdem enthält unsere westliche Ernährung zu viel Omega-6-Fettsäuren und zu wenig Omega-3. Dies führt zu einem verzerrten Fettsäurehaushalt.

Auch für Vegetarier und Veganer ist es sehr schwierig, täglich genügend Omega 3 zu sich zu nehmen. Zum Glück bieten wir auch eine vegane Alternative an: Omega 3 auf Basis von Algenöl.

Omega-Fettsäuren kaufen? Natürlich können Sie das bei vitaminesperpost.de tun.

Vitaminesperpost.de bietet eine breite Palette von Nahrungsergänzungsmitteln mit Omega-Fettsäuren. Wir haben Super DHA oder EPA Fischöl oder eine vegetarische Variante wie Vegan Omega 3, Vegan Omega 3-6-9 oder Leinöl.