Kollagen

Kollagen ist das klebstoffbildende Protein, das im menschlichen Körper vorkommt, insbesondere in Haut, Knochen und Bindegewebe. Es besteht aus den Aminosäuren Glycin, Prolin und Arginin. Vitamin C ist ein wichtiger Co-Faktor für die Produktion von Kollagen und wird daher unseren Kollagenprodukten zugesetzt. Sehen Sie sich die relevanten Informationen über Kollagen und die Produkte unten an.

5 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren

5 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren

Was ist Kollagen?

Kollagen ist eine körpereigene Substanz. Es ist das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper und macht etwa 30 % unseres gesamten Proteingehalts aus. Es ist das wichtigste Strukturprotein in unserem Bindegewebe, insbesondere in unserer Haut.

Kollagen finden wir in unseren Muskeln und Sehnen, Knochen, im Zahnfleisch, in den Zähnen und vielem mehr. Kollagen besteht aus mehreren einzelnen Aminosäuren, die miteinander verbunden sind, um dickere Stränge zu bilden. Die Struktur von Kollagen kann mit einer Art Seil oder Geflecht verglichen werden. Sie können sich Kollagen als den "Klebstoff" vorstellen, der unseren Körper zusammenhält. Etymologisch stammt das Wort Kollagen vom griechischen Wort kólla, was "zusammenbinden" bedeutet.

Was bewirkt Kollagen?

Kollagen ist ein sogenanntes Strukturprotein. Diese Art von Protein ist wichtig für Struktur, Festigkeit und Elastizität. Es sorgt dafür, dass der Körper und seine vielen Organe ihre einzigartige Form behalten und nach einem Schlag sofort wieder in Form kommen. Mit zunehmendem Alter nimmt die natürliche Kollagenproduktion deutlich ab. Dies geschieht bereits nach dem 25. Lebensjahr.

Für die Produktion von Kollagen benötigen wir ausreichend Vitamin C. Dies trägt zur Bildung von Kollagen bei und hilft, die Haut (von innen) zu stärken.

Welche Arten von Kollagen gibt es?

Kollagen ist nicht gleich Kollagen, es sind verschiedene Typen bekannt. Diese Typen unterscheiden sich in Zusammensetzung und Funktion. Das Typ-I-Kollagen ist bei weitem das am weitesten verbreitete in unserem Körper. 90 % des gesamten Kollagens in unserem Körper besteht aus Kollagen Typ I. Die restlichen 10 % bestehen größtenteils aus Typ II, III und IV. Kollagen Typ I kommt vor allem in Haut, Haaren, Nägeln, Knochen, Bindegewebe, Sehnen und Blutgefäßen vor. Kollagen Typ II ist wichtig für den Knorpel.

Wodurch wird Kollagen geschädigt?

Rauchen 

Rauchen ist ein bekannter Übeltäter für unsere Haut. Es lässt die Haut schneller altern und verursacht feine Linien. Darüber hinaus führt das Rauchen dazu, dass die Durchblutung der Haut abnimmt und weiter nachlässt. Wenn die Durchblutung der Haut nachlässt, bekommen Sie einen fahlen Teint.

Sonne

Natürlich sorgt ein Sonnenbad für eine schöne Sommerbräune. Die UV-Strahlen im Sonnenlicht führen jedoch dazu, dass Kollagen schneller abgebaut wird. Um dem vorzubeugen, sollte man besser nicht zu lange in der prallen Sonne sitzen und einen natürlichen Sonnenschutz auftragen.

Schneller Zucker

Zucker stört die Fähigkeit von Kollagen, sich selbst zu erneuern. Minimieren Sie daher die Aufnahme von zugesetztem Zucker und raffinierten ("einfachen") Kohlenhydraten. Entscheiden Sie sich dagegen für Vollkornprodukte, Gemüse und frisches Obst.

Wie können wir unsere Kollagenproduktion unterstützen?

Kollagen kommt vor allem in den Häuten und Knochen von Tieren vor. Mit unserer derzeitigen Ernährung bekommen wir viel weniger Kollagen als vorher. Um Ihre Kollagenaufnahme zu steigern, können Sie Ihre eigene Fleisch-/Fisch- oder Hühnerbrühe zubereiten. Wenn Sie Fisch essen, können Sie die Haut damit braten und essen. Kollagen in Nahrungsergänzungsmitteln ist immer tierischen Ursprungs, da Kollagen nicht natürlicherweise in Pflanzen vorkommt.

Obwohl wir Kollagen nicht aus Pflanzen gewinnen können, gibt es wichtige Stoffe in unserer Ernährung, die die Kollagenproduktion unterstützen können. Sie können also Ihren Körper bei der Produktion dieses wichtigen Proteins unterstützen, indem Sie auf eine ausreichende Zufuhr der folgenden Nährstoffe achten: 

 

  • Vitamin C: Dieses Vitamin ist für die Kollagenbildung unerlässlich. Vitamin C finden Sie in Zitrusfrüchten, Paprika, Rosenkohl, Brokkoli und roten Früchten.
  • Vitamin D: Ein guter Vitamin-D-Status ist wichtig, da es zum Prozess der Zellerneuerung beiträgt.
  • Prolin: Diese Aminosäure kommt in großen Mengen in Proteinen, Milchprodukten, Kohl, Spargel und Pilzen vor.
  • Glycin: Glycin kommt in vielen proteinhaltigen Produkten vor, kommt aber in großen Mengen in Schweinehaut, Hühnerhaut und Gelatine vor.
  • Kupfer: Kupfer ist ein wichtiges Spurenelement, das in großen Mengen in Innereien, Sesamsamen, Kakao, Cashewnüssen und Linsen vorkommt.

Welche Kollagenprodukte kann ich bei vitaminesperpost.de kaufen?

Bei vitaminesperpost.de verkaufen wir verschiedene Kollagenpräparate zur Unterstützung der körpereigenen Kollagenproduktion:

Ovo-Vega-Kollagen ist eine Form von Kollagen, das aus der Membran hergestellt wird, die sich auf der Innenseite eines Hühnereis befindet. Wir nennen es auch Eierschalenmembran. Ovomet® ist der Markenname des Kollagens, das den Rohstoff unseres Ovo-Vega-Kollagens bildet. Im Gegensatz zu anderen Kollagenformen ist diese Kollagenform auch für Ovo-Vegetarier geeignet. Dieses Nahrungsergänzungsmittel enthält unvergälltes Kollagen vom Typ I, V und X und wird mit Vitamin C und MSM von OptiMSM® ergänzt.

Kollagen Komplex ist eine spezielle Formel mit BioCell®. Dies ist eine patentierte Form von Kollagenhydrolysat. Die Formel enthält Kollagen Typ II, Hyaluronsäure und Chondroitin. Darüber hinaus wurde der Formel Vitamin C hinzugefügt, das zur Bildung von Kollagen beiträgt. Das spezielle Herstellungsverfahren von BioCell® Kollagen macht dieses Nahrungsergänzungsmittel leicht resorbierbar.

Naticol® wird aus Haut und Schuppen von Fischen hergestellt, die sonst weggeworfen würden. Es ist ein reines und konzentriertes Kollagen vom Typ I. Naticol® enthält über 16 % essentielle Aminosäuren und etwa 50 % Glycin, Prolin und Hydroxyprolin. Dies sind Aminosäuren, die an der Bildung von Kollagen Typ 1 beteiligt sind. Hyaluronsäure aus HAPLEX®Plus und Ester C® wurde den Fischlollagen Plus-Kapseln für eine effektive Absorption ebenfalls zugesetzt.

Kollagentyp UD-II enthält eine patentierte Form von undenaturiertem (nicht hochtemperaturbehandeltem) Typ-II-Kollagen. Das Kollagen wird aus reinem Hühnerknorpel europäischen Ursprungs gewonnen. Der Formel wurde Vitamin C hinzugefügt, das zur Bildung von Kollagen beiträgt und gut für die Knorpel ist.

Fragen oder Ratschläge?

Dann greifen Sie zum Telefon und rufen Sie uns für eine unverbindliche persönliche Beratung an. Unsere freundlichen Vitaminexperten stehen Ihnen während der Bürozeiten gerne unter der Telefonnummer +31(0)75-612 12 47 (Ortstarif) zur Verfügung.