In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

Darmflora

Nahrungsergänzungsmittel für eine gesunde Darmflora

Die Darmflora enthält mehr als 40 Milliarde gute und schlechte Bakterien und Schimmel. Jede Bakterie-Art hat eine andere wichtige Rolle für Ihren Körper und bracht Nahrungsstoffen zum Wachsen. Wie verschiedener die Zusammenstellung der Darmflora, wie günstiger das im Allgemeinen für die Gesundheit ist. Es ist also wichtig um ein balanciertes Ernährungsverhalten zu erhalten. Aus Forschungen hat sich herausgestellt, dass dieses die meiste positive Effekte auf der Darmflora hat. Natürlich ist es manchmal lästig um jeden Tag eine ordentliche Quantität Ballaststoff ein zu nehmen und können wir auch rechnen auf Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung eine gesunde Darmflora.

Ihre Darmflora unterstützen

Die Darmschleimhaut und die Darmflora sind verantwortlich für 80% der Immunsystem. Eine gute Darmflora unterstützt unser Immunsystem, denn Stoffen werden produziert, die die Schleimhaute beschützen. Eine gute Darmflora produziert Verdauungsenzyme, wodurch wir unsere Nahrung besser können verdauen und einen optimale Quantität Nahrungsstoffen aus unsere Nahrung können aufnehmen. Zur Verstärkung der Zusammenstellung der Darmflora ist es möglich um neue, gute Bakterien zu sich zu nehmen die die Arten ersetzen, die verloren sind gegangen. Auch der Verstärkung der Darmflora kann mittels Nahrungsergänzungsmittel.

Darmflora und Nahrung

Das Essen von mehr Ballaststoffe für gute Bakterien im Gedärme ist von größter Bedeutung. Darüber speilt genügend Trinken eine Rolle. Auch ist es gut um viel Stress und Zucker zu vermeiden. Zucker dient nämlich als Ernährung für die schlechten Bakterien und Schimmel und fördert ihren Wuchs. Die Darmflora erfährt auch viel Folgen von Stress. Rechtzeitig entspannen erhöht auch der Widerstand der Darmflora. Fermentierte Produkte wie Buttermilch, Miso, Tempe und Kombucha enthalten gute Milchsäurebakterien, die gleichfalls eine gesunde Darmfunktion unterstützen. Diese Milchsäurebakterien werden auch Laktobazillen genannt. Gemüse und Obst sind die besten Quellen von Nahrungsstoffen für eine gute Darmflora. Dass hat zu tun mit ihrem Reichtum an Ballaststoffen, Vitamine und Mineralstoffen. Es gibt Ballaststoffe, die im Gedärme von Bakterien und Ballaststoffe abgebrochen werden, die unverändert das Körper verlassen. Letztgenannte Ballaststoffe vergrößern das Volum der Darmeinhalt und lockern der Stuhlgang. Die Ballaststoffe, die im Darm von Bakterien werden verdaut, stimulieren der Wuchs von gesunde Darmflora. Sie können denken an Bohnen, Himbeeren, Artischocke, grüne Erbse, Kichererbse, Brokkoli, Linsen und Vollkorn Getreide. Ballaststoffe fördern der Wacht von gute Darmbakterien.

Brauchen Sie ein bisschen Unterstützung?

Es kann immer vorkommen, dass Ihre Darmflora einen zusätzlichen Boost brauchen zur Kontrollierung der schädlichen Bakterien. Die Zusammenstellung der Darmflora ist für ein großes Teil über zu tragen an Ihren Nahrung und Lebensstil. Leider kann es so sein, dass der Balance zwischen den nützlichen und schädlichen Bakterien verloren ist gegangen, wenn Sie eine Weile schlecht essen oder schlecht schlafen. Ergänzungsmittel können Ihnen dann eine befristete Unterstützung bieten wovon der Dickdarm und der Dünndarm profitieren.

Darmflora
Logos Zahlungsmöglichkeiten

Bewaren

Bewaren

Bewaren

Bewaren

Bewaren

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt


Mit dem Einkaufen fortfahren oder
Warenkorb und Kasse anzeigen

Der Artikel wurde aus Ihrem Warenkorb entfernt.


Mit dem Einkaufen fortfahren oder
Warenkorb und Kasse anzeigen